Projektarbeit: TeSLA & LPLUS

Das Hauptziel des TESLA-Projekts ist es, ein E-Assessment–System zu definieren und zu entwickeln, das sowohl Lernenden als auch Lehrenden die Authentifizierung und Urheberschaft in Online- und Blended-Learning-Umgebungen gewährleistet. So können Zeit eingespart und physische Platzbeschränkungen durch Prüfungen von Angesicht zu Angesicht vermieden werden. TeSLA unterstützt dabei alle E-Assessment-Modelle (formativ, summativ und kontinuierlich), fügt sich in die Lehr- und Lernprozesse ein und berücksichtigt ethische, rechtliche und technologische Aspekte. Das Projekt wird eine Anwendung hervorbringen, die gegenüber Bildungseinrichtungen, Akkreditierungsagenturen und der Gesellschaft den gesamten Lernprozess dokumentiert: die akademische Progression, die Autorschaft und die Authentifizierung.

LPLUS übernimmt bei diesem europäischen Projekt eine führende Rolle und bietet technisches Know-how und Lösungen für ein adaptives und vertrauensbasiertes E-Assessment-System. Gemeinsam mit den Partnern wird LPLUS technische Standards definieren – sowohl für die erste Identifizierung von Studenten für „exams at home“ als auch die laufende Überwachung der Prüfungen zu Hause.